Leon liest und alle hören zu

DSC00714.xnbak

 

 

Leon – ein Siegertyp und Vorleseprofi der EKR

Bereits im Dezember 2014 bewies Leon Schenzel, Schüler der Klasse 6b, sein Vorlesetalent beim schulinternen Vorlesewettbewerb der Erich Kästner Realschule.
Als Schulsieger trat Leon dann im Februar 2015 für die Erich Kästner Realschule in Anrath auf Kreisebene an. Leon und neunzehn andere lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Viersen lasen spannende Auszüge aus ihren Lieblingsbüchern vor und stellten sich der Jury.
Auch hier konnte Leon die Mitglieder der Jury mit seinen Vorlesekünsten überzeugen und gewann als erster Schüler der Erich Kästner Realschule die Kreismeisterschaft.

In einem Interview schildert Leon seine Eindrücke von diesem für ihn ereignisreichen Tag.

Welches Buch hast du dir zum Vorlesen für die Regionalebene ausgesucht?
Ich habe einen dreiminütigen Textauszug aus dem Buch „Gregs Tagebuch 9 - Böse Falle“ von Jeff Kinney ausgewählt. Das Buch habe ich mir sogar von meinem 15€ Gutschein gekauft, den ich beim Vorlesewettbewerb in unserer Schule gewonnen hatte. Den Zuhörern hat meine Textauswahl gefallen, sie haben gespannt zugehört und zwischendurch auch gelacht.

Wie hast du dich kurz vor dem Vorlesen gefühlt?
Ich war sehr aufgeregt und plötzlich wurde mein Name durchs Mikrofon aufgerufen, da wusste ich, dass ich jetzt auf die Bühne und vor einem Publikum von fast 60 Zuhörern und der Jury meinen Text vorlesen muss. Es gab kein Zurück mehr.

Hast du geglaubt, dass du eine Chance hättest zu gewinnen?
Natürlich war ich zunächst unsicher, doch da schon einige Kandidaten vor mir lesen mussten, konnte ich noch einmal im Kopf durchgehen, was ich unbedingt beachten wollte und mir beim Üben vorgenommen hatte. Nämlich langsam und deutlich zu lesen, auf die Betonungen und Pausen zu achten und Blickkontakt zum Publikum zu halten. Da nicht alle meiner Konkurrenten dies perfekt berücksichtigt hatten, stieg die Hoffnung in mir.

Wie war der Moment, als du erfahren hast, dass du gewonnen hast und noch eine Runde weiter gekommen bist?
Die Verkündung des Siegers war besonders spannend für mich, da zunächst nur der Titel des Buches genannt wurde, aber es noch einen anderen Kandidaten gab, der aus Gregs Tagebuch vorgelesen hatte. Als dann endlich mein Name fiel, habe ich mich riesig gefreut. Auch mein Papa und mein Freund Felix, die mich begleiteten, waren stolz auf mich.

Was erhoffst du dir für die nächste Runde und hast du dir schon ein Buch ausgewählt?
Die Konkurrenz wird sehr stark sein, denn nur die Besten der Besten werden auf Bezirksebene gegeneinander antreten. Ich hoffe natürlich, dass ich in Düsseldorf die Jury und das Publikum erneut von meinem Vorlesetalent überzeugen kann.
Ein Buch habe ich noch nicht ausgewählt. Da man aber nicht aus demselben vorlesen darf, werde ich wahrscheinlich einen Auszug aus dem Buch „Die wilden Kerle“ vorbereiten.

 

Lieber Leon, die gesamte Erich Kästner Realschule drückt dir ganz fest die Daumen, dass du auch hier wieder erfolgreich sein wirst. Wir hoffen, dass dein Wunsch, zum Finale nach Berlin zu fahren, in Erfüllung geht!

 

 

 


Spendenübergabe Sponsorenlauf

Sponsorenlauf 2014 –

Laufen für den guten Zweck

 

Spendenübergabe Medeor 2

 

Mit großer Begeisterung und noch größerer Leistungsfreude nahmen die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Realschule am Sponsorenlauf im Frühsommer 2014 teil. Pro gelaufener Runde sammelten die Kinder und Jugendlichen im Verwandten- und Bekanntenkreis kleine und auch größere Geldbeträge.

 

Das erlaufene Geld wird aufgeteilt zur Unterstützung von Klassenaktivitäten, zu einem großen Teil als Spende an Action Medeor und für Investitionen zur Erneuerung der Tontechnik in der Aula.

 

Die einzelnen Klassen erhielten ihren Beitrag bereits im letzten Schuljahr.

 

Die Spendenübergabe an das Hilfswerk Action Medeor

erfolgte am Donnerstag, 22. Januar 2015 in unserer Schule.

 

Übergabe Medeor

 

Herzlichen Dank den Helferinnen und Helfern sowie der Sportfachschaft für die Organisation und Durchführung des Laufes.

 

Ein großes Dankeschön möchte ich im Namen des Kollegiums richten an die Schülerinnen und Schüler für die enorme Leistungsbereitschaft sowie an die Eltern, Verwandten und Freunde der Kinder für ihre großzügige und wertschätzende Unterstützung.

 

Sigi Strohe

 

 

 

 

 


EKR und UNICEF

Spendenaktion und Aufklärung zum Thema "Ebola"

 

Der 8 nc Kurs hatte in Gruppenarbeit Plakate rund um das Thema "Ebola" gestaltet und im Schulgebäude ausgestellt.

14 Tage machten die Kursteilnehmer in den Pausen auf Ebola aufmerksam und versuchten, Vorurteile zu entkräften, zu informieren und auf die Missstände in den betroffenen Ländern aufmerksam zu machen. Während dieser Präsenszeit konnte schon einiges an Geld gesammelt werden. Der letzte Schultag jedoch brachte den größten Erfolg.

Eine handvoll Schüler ging von Klasse zu Klasse und bat nochmals um Spenden und wurde für ihren Einsatz belohnt. Insgesamt kamen der stolze Betrag von 441,- € zusammen!

Hiervon wurden folgende Güter im Online-Shop von UNICEF erworben und wir hoffen, dass wir so vielen Säuglingen, Kindern und Jugendlichen in den betroffenen Gebieten helfen können:

 

9          x Ebola-Schutzpaket                33,- € / Stk.    Desinfektionsmaterial für eine ganze Familie

1.000  x orales Rehydrationssalz      75,- €              Zucker-Salzlösung gegen Durchfall bei Kleinkindern

360     x Malaria-Tabletten                   25,- €              Behandlung nach Ansteckung ( jedes Jahr sterben immer noch rund

                                                                                         800.000 Kindern daran)

620    x Tetanus-Impfstoff                    35,- €              Schutz für Mutter und Neugeborenes ( etwas alle drei Minuten stirbt ein Baby

                                                                                         in Entwicklungsländern daran)

1        x  Moskitonetz                                4,- €              Schutz vor Ansteckung mit Malaria durch Mückenstiche

1        x  Fußball                                       5,- €               Ablenkung und Möglichkeit, einfach Kind zu sein.

 

Vielen Dank für eure/Ihre Unterstützung

 

 

 

 

 


 

Streitschlichterfortbildung

Konflikte lösen, Krisen verhindern.

 

Die Schüler und Schülerinnen der Streitschlichtung erhielten neuen Input für ihre Arbeit an unserer Schule.

Ein informatives und spannendes Fortbildungswochenende verbrachten fünf Streitschlichterinnen mit Frau Canders-Lemkens und Frau Dugal-Klahre vom 7. - 9. November 2014 im Haus des Jugendrotkreuzes in Bad Münstereifel.

Gemeinsam mit etwa 50 anderen SchülerInnen aus verschiedenen Schulformen erhielten sie von einem ehrenamtlichen Team des JRK Informationen und Impulse zum Thema Vielfalt und Rassismus. Für Abwechslung sorgten u.a. ein Diskoabend und eine Stadtrallye.

 

 

Schlichtung

 

 

 

 

 


Endspurt

Liebe Leser und Leserinnen.

 

Wir hoffen, dass Sie die Feiertage genießen konnten und alle gesund ins neue Jahr 2015 gesartet sind.

Nach den hoffentlich erholsamen Ferien heißt es seit Mittwoch für unsere Schüler - Endspurt!

In knapp drei Wochen gibt es das Halbjahreszeugnis!

Also frisch ans Werk und noch Mal Gas geben!


Freundliche Grüße sendet Ihnen und Euch

das Team der EKR

 

 

 

 

___________________________________________________________________________

Joomla templates by a4joomla